KiTa-Ziele

Wir bieten Ihren Kindern alles verpackt im spielerischen Alltag, gewürzt mit Fröhlichkeit und Freude

Seit Januar 2006 arbeiten wir an einem Konzept Namens INFANS-PÄDAGOGIK  "Bildung in Kindertageseinrichtungen"

Bedeutung von INFANS

Institut für angewandte Sozialforschung / Frühe Kindheit

Grundbegriffe der INFANS - Pädagogik

  • Betreuung
  • Bildung
  • Erziehung

Begonnen hat alles mit einer Fortbildung, an welcher zwei unserer Kolleginnen teilgenommen haben. An unserem Pädagogischen Tag im Frühjahr wurde der erste Teil dieses Konzeptes dem gesamten Erzieherinnenteam vorgestellt.

1. Modul - Erziehungs- und Handlungsziele

Gemeinsam hielten wir unsere Ziele (Erzieherinnen) und deren Umsetzung in einer Handreichung fest. Im Mai 2006 folgte dann ein Elternarbeitskreis mit unseren Kindergarteneltern. Auch die Erziehungsziele unserer Eltern sind uns wichtig! Zu guter Letzt folgten vor den Sommerferien noch die Ziele unseres Trägers! Somit konnten wir das erste Modul abschließen.
Unsere gemeinsamen Erziehungsziele von Erzieherinnen, Eltern und Träger der ASB Kindertagesstätte "Filsblick":

  1. Wir wollen, dass der Erwachsene, der das Kind einmal sein wird ...
  2. Selbständigkeit entfaltet, selbstbewusst und stark durchs Leben geht, und
  3. sozial mit sich und seinen Mitmenschen umgeht!
  4. sich und seine Umwelt bewusst wahrnimmt und gestaltet!
  5. die Sprache beherrscht und umsetzen kann!
  6. gut gebildet und intelligent ist ohne dabei die Neugierde zu verlieren!

2. Modul - “Beobachtung und fachliche Reflexion von Kindverhalten“

Schon seit mehreren Jahren führen wir über jedes Kind eine Beobachtungsmappe, in welcher wir den Entwicklungsstand, etc. jedes einzelnen Kindes schriftlich festhalten.
Diese Mappe dient auch zur Unterstützung bei Elterngesprächen.

Jetzt gehen wir einen Schritt weiter, wir möchten für jedes Kind ein Portfolio anlegen.

Portfolio

Kommt aus dem Lateinischen und setzt sich aus den Wörtern portare - "tragen" und folium - "Blatt" zusammen.
Zu vergleichen mit einer kleinen Tasche, in welcher der Träger wichtige Briefe mit sich führt, oder für einen Freiberufler eine Zusammenstellung der besten und wichtigsten Arbeiten und Projekte, an denen er beteiligt war.
Das bedeutet, wir werden unsere Kindergartenkinder noch genauer beobachten um die Interessen und Themen jedes einzelnen Kindes herauszufinden.
Unter Berücksichtigung unserer Erziehungsziele können wir dann auf die jeweilige Situation eingehen.
Somit entsteht für jedes Kind eine individuelle Bildungsgeschichte!
Diese Bildungsgeschichte wird zusammen mit dem Kind in Schrift und Bild festgehalten.
Auch die Mitarbeit der Eltern ist dabei wichtig! Was spielt das Kind zu Hause? Mit welchen Materialien? Gibt es Freunde außerhalb der KiTa? Oder einfach nur ein schönes Erlebnis!?
Dies alles kann im Portfolio Ihres Kindes festgehalten werden.
Für diese besondere Art der Beobachtung haben wir für jede Gruppe eine eigene gemütliche Eltern-Kind-Ecke eingerichtet.

WICHTIG

Wir benötigen von jedem Kind einen dünnen Leitz-Ordner (Rückenbreite 5 cm) und ein kleines Foto um dieses auf den Rücken des Ordners zu kleben.

Wenn eine Erzieherin am beobachten ist, hat diese als Erkennungszeichen einen gelben Smilie angeheftet, bitte diese Erzieherin nicht ansprechen oder stören! Auch die Kinder und Erzieherinnen müssen sich an diese Regel halten! Die andere Erzieherin im Gruppenraum ist dann Ihre Ansprechpartnerin!

Aus Gründen des Datenschutzes schauen Sie bitte nur das Portfolio Ihres eigenen Kindes an.
"Für die Reise des Lernens bin ich gewappnet, denn mir ist schon vieles gelungen."

Wir freuen uns nun auf eine neue und spannende Zusammenarbeit.

Eltern-Kind-Ecke

Gruppe mit verl. Öffnungszeiten - hinter dem Kletterturm/Ausgang Garten
Gruppe mit Ganztagesbetreuung - in der Garderobe

Sie haben also jederzeit die Möglichkeit gemeinsam mit Ihrem Kind in seiner Bildungsgeschichte zu stöbern
oder diese zu erweitern.

So Arbeiten wir

  • Offene Kindergartenarbeit
  • Jeden Montag um 9.00 Uhr Morgenkreis mit allen Kindern und Erzieherinnen
  • Generationsübergreifende Angebote mit den Senioren des "Betreuten Wohnens"
  • Projektarbeit
  • Kleingruppenarbeit
  • Vorschule
  • Sprachförderung
  • Turnen
  • Ausflüge / Exkursionen
  • Feste (Sommerfest, Oma-Opa-Nachmittage, Vater-Kind-Tag, etc.)
  • Tägliches gemeinsames Mittagessen
  • Jahres- und Rahmenplanung
  • Elternsprechwochen
  • Bastel- und Informationselternabende

Unser Tagesablauf

Montag
9:00 Uhr Morgenkreis mit allen Kindern und Erzieherinnen in der Turnhalle
Vorstellung der "Offenen Angebote"
9:30 Uhr "Offene Angebote"

Dienstag
8:00 Uhr - 10:00 Uhr Sprachförderung
10:30 Uhr "Gruppeninterne Angebote"
Turntag in der VÖ - Gruppe

Mittwoch
9:00 Uhr Morgenkreis in der Gruppe
9:30 Uhr "Offene Angebote"

Donnerstag
8:00 - 10:00 Uhr Sprachförderung
10:30 Uhr "Gruppeninterne Angebote"
Turntag in der GT - Gruppe

Freitag
9:00 Uhr Morgenkreis in der Gruppe
9:30 Uhr "Offene Angebote"

Mittagessen gibt es täglich ab 11.30 Uhr (in zwei Gruppen).
Die Ganztageskinder bekommen nachmittags noch eine kleine Zwischenmahlzeit.
Zwischen 12.30 Uhr und 14.30 Uhr ist in der ganzen KiTa Mittagsruhe.

Gruppeninternes Angebot
An diesen Tagen ist jedes Kind zum Angebot in seiner Stammgruppe! Die Gruppenzugehörigkeit spielt dabei eine große Rolle! Das bedeutet, dass zwei Tage der festen Gruppe gewidmet werden! Endlich Zeit für Kreisspiele, gruppeninterne Themen, etc.!

Offene Angebote
Jeden Montag bekommen die Kinder vier unterschiedliche Angebote vorgestellt. Die Kinder haben nun montags, mittwochs und freitags die Möglichkeit sich ein Angebot auszusuchen. Jedes Angebot darf nur einmal besucht werden, dies halten wir schriftlich fest. Wann jedes einzelne Kind in welches Angebot geht, bleibt jedem selbst überlassen.

Sprachförderung
Dienstag und Donnerstag findet die Sprachförderung für nicht deutsch sprechende Kinder durch eine Sprachhelferin der Stadt Ebersbach statt.

Freispielzeit
Vor und nach den Angeboten ist bei uns die "Freispielzeit". Die Kinder haben die Möglichkeit im ganzen Haus zu spielen.(Gruppenräume, Turnhalle, Werkraum, Flur, usw.) Die Besonderheit unserer KiTa ist der "Kletterturm", welcher beide Gruppen miteinander verbindet. In dieser Zeit findet auch unser "freies Vesper" statt. Wir gehen täglich in den Garten.
Natürlich können wir uns nicht immer an die vorgegebenen Zeiten halten. Für eine Geburtstagsfeier, einen Spaziergang, etc. kann schon mal ein "Offenes Angebot" ausfallen. Wir arbeiten flexibel und der Situation entsprechend.